Datenschutzerklärung

Alle auf dieser Plattform gespeicherten Informationen liegen in Österreich und unterliegen somit österreichischem Datenschutzrecht. Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft (BMDW) ist Verantwortlicher gemäß Artikel 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betreffend der erhobenen Daten. Datenschutzbeauftragte des BMDW sind:

  • Dipl.-Ing. Beate LUKAS-JANOWSKY
  • Mag. Jakob WURM

Verantwortliche Abteilung: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) Abteilung III/5 - Digitales und E-Government - Programm- und Projektmanagement Stubenring 1 A-1010 Wien. 

Die rechtmäßige Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage der Einwilligung.

Ihre personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

Die Erstellung einer Terminabfrage erfordert die Angabe einer E-Mail Adresse zur Zusendung des Links zur Terminabstimmung. Eine darüber hinausgehende Identifikation kann durch eine Registrierung oder durch den Portalverbund erfolgen, womit auch bisherige Terminabstimmungen abrufbar sind. Für jene, die an einer Terminabstimmung teilnehmen, ist die Angabe einer E-Mail Adresse optional. Sie wird empfohlen, falls die Zusendung des fixierten Termins erwünscht ist.

Abgestimmte Termine werden 3 Monaten nach dem fixierten Datum gelöscht, nicht abgeschlossene Terminabstimmungen ein halbes Jahr nach ihrer Erstellung.

Jeder Eintrag bei der Erstellung eines Termins oder der Zu- oder Absage wird protokolliert, allerdings nur die Aktivität mit Zeitstempel ohne der IP Adresse. Missbräuchliche Nutzung kann eine technische Zugangssperre nach sich ziehen.

Wer TERMINO verwendet, stimmt der Nutzung von Cookies zu. Über Cookies werden keine Datenprofile erstellt, sie dienen lediglich der Optimierung der Bedienung, etwa beim Vorbefüllen von Feldern.

Statistiken zur Nutzung werden mit der Open Source Software Piwik/Matomo erstellt, welche auf dem selben Server läuft. PIWIK/Matomo setzt dazu eigene Cookies ein, IP Adressen werden anonymisiert.

Eine Anfrage über das Feedbackformular wird zum Zwecke der Anfragebeantwortung an den Diensterbringer und gegebenenfalls an einen Dienstleister, welcher diesen unterstützt, als E-Mail gesendet und wird nicht auf dem TERMINO Server gespeichert.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn die Verarbeitung auf Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen; wir weisen aber darauf hin, dass die Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf rechtmäßig war.

Wir bemühen uns um einen hohen Sicherheitsstandard. Benutzen Sie einen unserer Dienste und finden Sie dennoch eine Sicherheitslücke oder erlangen Sie Zugang zu Daten, die nicht für Sie bestimmt sind, sind Sie verpflichtet, diese an uns im Sinne einer "responsible disclosures" zu melden und dürfen diese Tatsache oder die Daten nicht veröffentlichen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht ausreichend nachgekommen wird, haben Sie die Möglichkeit einer Beschwerde bei der Datenschutzbehörde. Gerne können Sie uns aber auch über das Kontaktformular eine Nachricht senden.

Diese datenschutzrechtliche Information wurde aktualisiert am 24. Mai 2018.

Lizenzhinweise

Die Software ist unter der GPLv3 lizenziert.

Die Marke "TERMINO" ist als EU Gemeinschaftsmarke eingetragen und darf nur nach Rücksprache in anderen Kontexten als der Terminabstimmung über TERMINO.gv.at verwendet werden.

Eine Einbindung in proprietäre Software - Umgebungen ist nach Rücksprache mit dem Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort über Schnittstellen realisierbar, sofern der Datenschutz gewährleistet wird.